Auto Abo vs Leasing vs Finanzierung

Neben dem Barkauf gibt es aktuell 3 Varianten, ein neues Auto zu bekommen: Die klassische Finanzierung, das Leasing und das neuere Auto Abo. Wie unterscheiden sich die Modelle und für wen lohnt sich was?

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile
AboLeasingFinanzierung
Vorteile
  • kurze Laufzeiten (1-12 Monate)
  • feste monatliche Kosten
  • Inkl. Versicherung, Steuer, Wartung, Verschleiß, Zulassung, Reifen etc.
  • Schnell verfügbar
  • Fahrzeugwechsel möglich
  • Relativ günstige Monatsraten
  • Laufzeit 2-4 Jahre
  • Große Auswahl an Autos
  • Konfiguration möglich
  • Service-Bausteine möglich
  • Eigentum
  • Große Auswahl an Autos
  • Individuelle Konfiguration
  • Nachrüstung, Umbauten möglich
  • Freie Werkstattwahl
Nachteile
AboLeasingFinanzierung
Nachteile
  • Höhere monatliche Kosten
  • Vorkonfigurierte Autos*
  • Nur registrierte Fahrer
  • Evtl. Kosten bei Rückgabe
  • Relativ lange Laufzeiten
  • Kein Fahrzeugwechsel
  • Längere Lieferzeiten bei individueller Konfiguration
  • Lange Laufzeiten
  • Risiko Wertverlust
  • Risiko Reparaturkosten
  • Längere Lieferzeiten bei individueller Konfiguration

Eigenes Auto besitzen vs. Auto nutzen

Der grundsätzliche Unterschied zwischen Auto Abo, Leasing und Finanzierung ist die Frage, ob du dein Auto tatsächlich besitzen oder vor allem nutzen möchtest.

Lange galt das Auto als Statussymbol und „zweites Wohnzimmer“. Das eigene Auto hat natürlich den großen Vorteil, dass nur du entscheidest, was du damit machst, wem du es leihst, ob und wie du es pflegst etc.

Ist dir Eigentum wichtig und möchtest du dir nicht vorschreiben lassen, was du mit deinem Auto machst, kommst du um den Kauf nicht herum. In diesem Fall ist die Finanzierung (neben dem Barkauf, den wir hier außen vor lassen) die einzige Variante.

Geht es dir nur um die Nutzung des Autos, also die rein zweckgebundene Verwendung, sind Leasing und Abo-Modelle interessant.

Beim Leasing bist du etwas freier in deinen Entscheidungen. Least du einen Neuwagen, kannst du dir die Ausstattung meist ziemlich frei aussuchen, du kannst Logos anbringen etc.

Das Auto Abo dagegen bietet zunächst wenig Wahlmöglichkeiten (mit Ausnahme einiger Hersteller Abos, z.B. Care by Volvo). Das Abo-Auto ist vorkonfiguriert, Zusatzausstattung ist meist nicht wählbar und Umbauten oder Ergänzungen nicht möglich.

Geschäftskunden: Für Geschäftskunden sind die genannten Argumente kaum relevant. Hier ist die grundlegende Frage eher, ob das Auto Firmeneigentum werden soll, das abgeschrieben wird, oder ob man lieber die monatlichen Kosten steuerlich geltend macht.

Auto Pflege und Verwendung

Bei Leasing- und Abo-Modellen gibst du das Fahrzeug nach Vertragsende zurück. Du bist dafür verantwortlich, das es in einem guten Zustand abgegeben wird. Schäden, die über normale Gebrauchsspuren hinausgehen, zahlst du extra.

Finanzierst du dein Auto, geht es in deinen Besitz über. Wie du damit umgehst, ist deine Verantwortung (und dein Problem).

Pflegst du dein Auto ohnehin sorgfältig und nutzt es nur, um von A nach B zu kommen, ist dieser Punkt für dich unwichtig.

Ist dein Auto aber dein zweites Wohnzimmer, fährst du mit kleinen Kindern (Schoko- oder Ketchup-Flecken sind ziemlich schwierig zu entfernen) oder ist dein Auto einfach ein Nutzfahrzeug, das auch mal eine Delle haben kann, dann musst du bei Leasing und Abo auf jeden Fall mögliche Extrakosten einkalkulieren.

Kosten: Anschaffung, Anzahlung, monatliche Raten

Abgesehen vom Barkauf fallen in allen Fällen (Abo, Leasing, Finanzierung) monatliche Kosten an.

Bei der Finanzierung und beim Leasing lohnt sich eine höhere Anzahlung, um die monatlichen Raten zu reduzieren. Im Abo-Modell sind Anzahlungen nicht vorgesehen, einige Anbieter fordern eine Startgebühr, die die Bereitstellungskosten decken soll.

Auf den ersten Blick sind die monatlichen Raten beim Leasing am günstigsten (Laufzeit 2-4 Jahre). Bei der Finanzierung sind sie höher, weil es keinen Restwert gibt, sondern das Auto nach Vertragsende abgezahlt sein muss (grundsätzlich, natürlich gibt es auch Angebote mit höherer Schlussrate).

Die monatlichen Abo-Kosten erscheinen zunächst deutlich höher, enthalten aber bereits zahlreiche Posten, die beim Leasing und der Finanzierung extra anfallen, wie z.B. Versicherung, Steuer, Wartung & Verschleiß.

Geschäftskunden: Für Geschäftskunden kann das Abo-Modell interessant sein, weil die monatlichen Kosten absolut planbar sind und steuerlich geltend gemacht werden können. Durch das All-in Abo-Modell fällt auch nur ein Posten für die Buchhaltung an. Für Leasing-Modelle trifft das bedingt zu, allerdings fallen hier, je nach Angebot, immer noch einige Extra Kosten an.

Aufwand und Planbarkeit

Ein großer Unterschied zwischen den Modellen ist der Aufwand, der nicht nur bei Abschluss, sondern auch während der Nutzungszeit notwendig ist.

Bei der Finanzierung gehört dir das Auto. Die Bank streckt nur den Kaufpreis vor. Du kümmerst dich selbst um alles weitere, wie Zulassung, Versicherung, Steuern, Wartung, Reparaturen etc.

Bei vielen Leasingmodellen sind bereits einige dieser Leistungen enthalten oder können gegen monatlichen Aufpreis hinzugebucht werden, z.B. Wartung, Versicherung.

Finanzierung und Leasing erfordern zu Beginn noch immer einigen Papierkram. Ein online Abschluss ist eher selten vorgesehen.

Das Abo-Modell dagegen soll dir möglichst viel abnehmen. Bestellung und Abschluss erfolgen überwiegend online. Natürlich wird deine Bonität geprüft, das Risiko ist für den Anbieter allerdings lange nicht so hoch wie bei einer Finanzierung. Außerdem sind die meisten Abo-Anbieter jüngere Unternehmen, die digital denken und ihre Geschäftsprozesse entsprechend aufgebaut haben.

Im Abo-Modell sind in den monatlichen Kosten fast alle Punkte enthalten, die du normalerweise extra bezahlen müsstest. Tanken musst du allerdings immer noch selbst und auf eigene Kosten.

ServiceAboLeasingFinanzierung
ZulassungOptionOption
VersicherungOption
Kfz-SteuerOption
TÜV/AU
Service/Wartung/VerschleißOption
ReifenOption

Flexibilität – Fahrzeugwechsel

Ein spannender Punkt, der nur beim Auto-Abo vorgesehen ist. Bei Finanzierung und Leasing legst du dich mehrere Jahre auf ein Auto fest. Die Abo-Modelle haben ohnehin bereits kurze Laufzeiten (je nach Anbieter 1-12 Monate), in einigen Fällen kannst du aber auch während der Abo-Laufzeit das Auto wechseln. Eine schöne Idee, wenn du z.B. im Sommer ein anderes Auto fahren möchtest als im Winter. Oder du einfach verschiedene Modelle testen möchtest, bevor du eines kaufst oder least.

Besonders interessant: Mehrere Abo-Anbieter haben Elektroautos und/oder Hybride im Programm. Bei den kurzen Laufzeiten ist das ideal, um zu testen, wie ein E-Auto für dich im Alltag funktioniert.

Laufzeiten – vorübergehende Nutzung

Heutzutage kommt es doch öfter vor, dass man für ein vorübergehendes Projekt zum Kunden oder Arbeitgeber pendeln oder umziehen muss. Vielleicht brauchst du normalerweise gar kein Auto, aber für den Projektzeitraum schon, weil dort kein ÖPNV fährt.

Oder du möchtest zwar ein Auto leasen oder kaufen, die Lieferzeit beträgt aber mehrere Monate und du brauchst jetzt ein Auto für den Übergang.

In solchen Fällen ist das Auto-Abo eine prima Lösung. Für ein paar Monate lohnen sich weder Finanzierung noch Leasing.

Geschäftskunden: Für Dienstwagen ist es oft kein Problem, langfristiger zu planen oder längere Lieferzeiten in Kauf zu nehmen. Das Abo kann allerdings interessant sein, wenn Dienstwagen nur projektbezogen, vorübergehend gebraucht werden oder die Abrechnung vereinfacht werden soll.

Verfügbarkeit & Lieferzeiten

Hier kommt es sehr darauf an, ob du einen Neuwagen exakt nach deinen Wünschen möchtest oder dir ein Lagerfahrzeug/Jahreswagen ausreicht.

Möchtest du dein Auto komplett konfigurieren, sind nur Leasing oder Finanzierung denkbar, allerdings sind die Lieferzeiten dann auch entsprechend lang (mehrere Monate).

Lagerfahrzeuge (Tageszulassungen oder Jahreswagen) bekommst du natürlich schneller. Trotzdem dauert es bei Leasing- und Finanzierungsmodellen länger, bis du dein Auto hast, als bei (einigen) Abo-Anbietern. Je nach Anbieter kannst du dein Abo-Auto bereits wenige Tage nach der online Bestellung abholen oder geliefert bekommen.

Fazit – für wen lohnt sich was?

Finanzierung

  • Eigentum gewünscht
  • lange Nutzung
  • Konfiguration gewünscht

Leasing

  • Eigentum unwichtig
  • mittelfristige Nutzung (mehrere Jahre)
  • Konfiguration gewünscht
  • niedrige Monatsraten
  • pfleglicher Umgang

Auto-Abo

  • Eigentum, Konfiguration unwichtig
  • kurzfristige – mittelfristige Nutzung
  • Flexibilität wichtig
  • Fahrzeugwechsel
  • Rundum-Sorglos-Paket
  • feste, monatliche All-In Rate
  • pfleglicher Umgang

Schreibe einen Kommentar